Lagerbestand – wie plane ich optimal?

Lagerbestand im Kosmetikinstitut richtig verwalten

Nur mit einem ausreichenden Vorrat an Produkten können Sie die Wünsche Ihrer Kunden erfüllen. Und zwar genau dann, wenn sie es haben möchten. Für den wirtschaftlichen Erfolg eines Kosmetikinstitutes ist es daher ratsam, den eigenen Lagerbestand genau unter die Lupe zu nehmen und stetig im Blick zu behalten. Produkte, die Sie als Kosmetikerin in Ihrem Institut vorrätig haben, binden zwar einerseits Kapital, sind aber andererseits der Umsatztreiber für Ihr Unternehmen. Der Produktverkauf sollte im Optimalfall 70% des Umsatzes ausmachen und damit deutlich mehr als die Behandlungen, die idealerweise bei 30% liegen. Es gilt also, bei der Planung des eigenen Lagerbestandes ein gutes Gleichgewicht zwischen vorgehaltenen Produkten und hoher Serviceleistung für Ihre Kunden zu erreichen.

weiterlesen…

#coronavirus – 6 Goldene Regeln für Ihr Beauty Business

Der Coronavirus hat durch die angeordneten Schließungen der Institute auch vor dem Beauty-Business nicht Halt gemacht. Wichtig ist es nun, den Blick nach vorn zu richten und zu schauen, wie wir das Geschäft durch eine Umstrukturierung am Laufen halten können. Wir haben Ihnen unsere sechs „Golden Rules“ zusammengestellt, die Sie jetzt beachten sollten, um weiterhin für Ihre Kundinnen und Kunden präsent zu sein und die aktuelle Wirtschaftslage zu meistern.

weiterlesen…

25 Jahre jane iredale

25 Jahre Jubiläum jane iredale

25 Jahre jane iredale – Die Mineral Make-up-Marke, die in diesem Jahr ihr Firmenjubiläum feiert, steht heute wie kaum eine andere für den Clean Beauty-Trend – natürliche Inhaltsstoffe gepaart mit starken Resultaten. Gegründet wurde das Unternehmen von der Britin Jane Iredale, die es schon als junge Frau in die USA zog. Sie arbeitete dort im Film-Business und erlebte in ihrer täglichen Arbeit mit Schauspielern und Models, wie wichtig eine schöne und gesunde Haut für das Selbstbewusstsein von Frauen ist. Gleichzeitig konnte sie beobachten, dass das Make-up, mit dem die Celebrities arbeiteten, eine starke Belastung für die Haut darstellte.

weiterlesen…

Die Kundenreise  

Die Kundenreise (Customer Journey) definiert den Weg, den ein Kunde geht, bevor er sich für den Kauf eines Produktes oder das Wahrnehmen einer Dienstleistung entscheidet und darüber hinaus. Dieser Weg wird in unterschiedliche Touchpoints eingeteilt. Der Empfang, die Beratung und Betreuung des Kunden haben großen Einfluss auf sein Erleben. Verbindet er vom ersten Moment an Positives mit uns, dem Institut, den Produkten und dem Service, ist dies maßgeblich kaufentscheidend.

weiterlesen…

#100TageProgramm Marketingmaterial

100 Tage Programm Marketing

Mit einer ansprechenden Laden- und Schaufenstergestaltung machen Sie Ihr Institut im 100 Tage Design zum absoluten Hingucker! Plakate, Flyer, Hautpflegepässe und Co. in zarten Creme-, Grau- und Koralltönen verleihen modernes Flair und lassen Laufkundschaft und Bestandskunden neugierig werden. Innovative Präsentationstools helfen Ihnen, die Verkäufe zu steigern und Ihre Kunden vom 100 Tage Programm zu begeistern.

weiterlesen…

Der perfekte Instagram Post

Der perfekte Instagram Post - Worauf muss ich achten?

Instagram bietet Ihnen die Möglichkeit, neue Kunden für Ihr Beauty Business zu gewinnen und Ihre Bekanntheit zu steigern. Dafür notwendig ist ein Instagram-Business-Account und die passende Strategie – was poste ich, in welchem Design, zu welcher Zeit und wen möchte ich erreichen? Die folgenden Tipps & Tricks helfen Ihnen dabei, starke Inhalte zu erstellen, die Ihre Zielgruppe begeistern.

weiterlesen…

Die Kraft der Berührung – Mehr Erfolg mit haptischem Marketing

Haptisches Marketing im Kosmetikinstitut

Kosmetikinstitute und Schönheitssalons sind Orte der Entspannung, des Wohlbefindens der Revitalisierung und der Veränderung. Haptik – also Berührung – spielt in ihnen naturgemäß eine große Rolle, da die Kundinnen und Kunden im Rahmen der Dienstleistungen ganz selbstverständlich auf vielfältige Weise angefasst werden.

weiterlesen…

Verkaufen, aber richtig!

Wie verkaufe ich richtig?

Wenn ich nur ein Puder mehr am Tag verkaufe, kann ich bis zu 13.000 € mehr Umsatz im Jahr erzielen.* Oftmals reicht schon ein klein wenig mehr Aufwand, Mühe oder vielmehr auch Bewusstsein aus, um mehr Umsatz für sein Institut zu erzielen. Jede Kosmetikerin sollte die goldene Formel 70/30 kennen. 70 % Verkauf, 30 % Behandlungen – das ist das ideale Verhältnis für Erfolg im Institut. Die nachfolgende Beispielrechnung zeigt Ihnen das Umsatzpotenzial vom reinen Produktverkauf in Relation zu Behandlungen auf.

weiterlesen…