Der perfekte Instagram Post

Der perfekte Instagram Post - Worauf muss ich achten?

Instagram bietet Ihnen die Möglichkeit, neue Kunden für Ihr Beauty Business zu gewinnen und Ihre Bekanntheit zu steigern. Dafür notwendig ist ein Instagram-Business-Account und die passende Strategie – was poste ich, in welchem Design, zu welcher Zeit und wen möchte ich erreichen? Die folgenden Tipps & Tricks helfen Ihnen dabei, starke Inhalte zu erstellen, die Ihre Zielgruppe begeistern.

Qualität statt Quantität

Instagram ist eine visuelle Plattform. Daher ist die Qualität Ihrer Fotos enorm wichtig! Falls Ihnen Fotografieren keinen Spaß macht, Sie keine Zeit dafür haben oder Sie es einfach nicht so gut können – fragen Sie doch Freunde, Familie oder Mitarbeiter, ob Sie Lust hätten, das für Sie zu übernehmen. Eine weitere Möglichkeit ist das Reposten. Suchen Sie nach Inhalten anderer Instagram Nutzer, die zu Ihrem Unternehmen passen und Ihren Account bereichern würden. Fragen Sie via Nachricht an den Urheber, ob Sie das Foto über Ihr Profil reposten dürfen. Mit ein wenig Glück gelangen Sie so an tolle Bilder, die Sie mit Ihren Followern teilen können. Auch in unserem Care Concept Downloadbereich finden Sie monatlich neues Bildmaterial, auf das Sie zurückgreifen können, um Ihren Instagram Account zu bespielen.

Text ist nicht gleich Text

Sie haben das perfekte Foto für einen Instagram Post gefunden? Dann fehlt Ihnen nun noch ein geeigneter Text. Achten Sie darauf, dass Ihr Post Ihrer Zielgruppe einen Mehrwert bietet. Ihr Text kann informativ, emotional oder unterhaltend sein – aber bitte nicht langweilig! Sie als Hautexpertin haben einen enormen Wissensschatz zu Produkten und Behandlungsmöglichkeiten, auf den Sie für Ihre Texte zurückgreifen sollten. Schreiben Sie Ihre Texte, als würden Sie sich mit einem Freund oder einer Freundin unterhalten. Zeigen Sie sich nahbar und geben Sie Ihrem Beauty Business ein Gesicht! Im Institut Siezen Sie Ihre Kunden, bei Instagram gehört das „Du“ zum guten Ton. Bauen Sie außerdem eine Handlungsaufforderung ein, um Ihre Follower zur Interaktion zu bewegen. Fragen, Abstimmungen oder Rätsel sind eine gute Möglichkeit. Jeder Ihrer Posts oder Ihrer Stories sollte einen Teil dazu beitragen, das Vertrauen zu Ihnen als Hautexpertin zu stärken.

Instagram Sticker für mehr Interaktion

Gestalte deine Instagram Posts und Stories abwechslungsreich

Übersichtlichkeit und Struktur

Auf Instagram sind Absätze über die Enter/Return-Eingabe im Text oder in der Biografie nicht möglich. Es gibt jedoch einen kleinen Trick, mit dem Sie dennoch für Struktur und Übersichtlichkeit sorgen können. Der Geheimtipp hier: Formatieren Sie Ihre Biografie in der Notiz App Ihres Smartphones. Der Vorteil ist, dass Sie so auf alle Emojis zugreifen und Zeilenumbrüche eingeben können. Den fertigen Text müssen Sie dann nur noch in den Profileinstellungen einfügen. Wem die Formatierung mit der Notiz App zu kompliziert ist, der kann die Biografie auch einfach am Computer anpassen. Am PC eingefügte Zeilenumbrüche werden von Instagram übernommen.

In Posts nutzen viele User Leerzeilen, um Inhalte besser darzustellen. So können Sie zum Beispiel Texte und Hashtags besser voneinander trennen oder für eine bessere Wahrnehmung Ihrer Inhalte sorgen. Und wie geht das? Auch hier reicht eine einfach über die Tastatur eingefügte Leerzeile nicht aus.  Hier die magische Leerzeile:

X⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀X

Markieren Sie einfach den Bereich zwischen den beiden X und fügen Sie diesen in Ihren Post ein. Fertig!

Auch das Verstecken der Hashtags ist für mehr Übersicht sehr beliebt. Es sieht einfach ästhetischer aus, wenn Sie die Hashtags nicht direkt an den Posttext anhängen, sondern sie unter Ihren Beitrag als Kommentar posten. Ihre Hashtags sind somit auf den ersten Blick nicht sichtbar, es sei denn der Nutzer klickt auf „Alle Kommentare anzeigen“. Eine andere Möglichkeit Hashtags zu Verstecken ist, sie unter Punkten anzufügen. Auch hier hilft die Notiz App Ihres Smartphones: Tippen Sie auf die 123 Taste. Wählen Sie Enter (Zeilenumbruch) und geben Sie einen Punkt ein. Wiederholen Sie das mindestens fünf Mal. Hängen Sie an die Punkte Ihre Hashtags an.

Instagram Übersichtlichkeit

Den Urheber markieren

Nachdem Sie um Erlaubnis gefragt haben, ob Sie ein Foto reposten dürfen, ist es wichtig, den Urheber auch als solchen zu markieren. Sonst können Ihnen rechtliche Strafen drohen. Und so geht’s: 📷 (Kamera-Emoji ) + @urhebername. Zusätzlich taggen Sie den Urheber auf dem Bild. Statt des Kamera-Emojis können Sie natürlich auch einfach „Foto von @urhebername“ unter Ihren Beitrag schreiben.

Instagram Urheber markieren

Das richtige Timing

Wirklich wichtig ist eine gewisse Kontinuität. Sie sollten nicht eine Woche jeden Tag posten und dann drei Wochen gar nicht. Finden Sie die Zeiten heraus, wann sich Ihre Follower auf Instagram aufhalten und am stärksten mit Ihren Beiträgen interagieren. Instagram Insights hilft Ihnen dabei, den Erfolg Ihrer Posts genau aufzuschlüsseln. Schauen Sie regelmäßig nach, wie Ihre Beiträge performen.

Instagram Insights

Interaktion ist das A und O

Ihre Follower reagieren auf Ihren Beitrag und kommentieren Ihren Post? Dann haben Sie alles richtig gemacht! Gehen Sie auf die Kommentare ein und treten Sie in Interaktion. Wenn Sie eine Beziehung zu Ihren Followern aufbauen möchten, müssen Sie unbedingt authentisch und nicht werblich kommunizieren. Schauen Sie regelmäßig nach was sich auf Ihrem Ihrem Instagram Account tut. Vielleicht möchte ein Follower kurzfristig noch einen Termin mit Ihnen vereinbaren, brauch Ihren Rat für die richtige Anwendung oder hat eine Frage zu ihren Öffnungszeiten.

Machen Sie Instagram für sich zum effektiven Marketing-Tool. Ihre Kunden und Kundinnen werden sich freuen, regelmäßig etwas über die Sozialen Medien von Ihnen zu hören und in den Austausch treten zu können.

Hier erhalten Sie praktische Tipps für Ihre Facebook Posts.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*