LET’S TALK ABOUT: ROSMARIN

Kennen Sie das? Sie lesen interessiert die Rückseite des neuesten Pflegeprodukts und werden von einer ganzen Liste kryptischer Inhaltsstoffe erschlagen. Da die wenigsten von uns Chemiker, Pharmazeuten oder Ähnliches sind, sich aber trotzdem dafür interessieren, mit was sie sich das Gesicht (oder den Körper) eincremen, wollen wir mit unserer neuen, monatlichen Beitrags-Serie etwas Licht in die scheinbar undurchdringliche Welt der Inhaltsstoffe bringen. Denn manchmal verstecken sich hinter den kompliziertesten Bezeichnungen ganz einfache und sogar gesunde Stoffe.

Rosmarin für die Haut

Viele kennen Rosmarin als aromatisches Gewürz aus der Mittelmeer-Küche. Der grüne Wunderzweig kann aber noch so viel mehr, als nur gut schmecken. Lesen Sie es selbst …

Woher kommt er?

Bei Rosmarin (lateinisch Rosmarinus officinalis) handelt es sich um einen immergrünen Halbstrauch aus der Familie der Lippenblütler. Er erreicht eine Größe von ca. 0,5 bis 2 Metern, duftet unglaublich intensiv und bevorzugt sonnige, trockene und kalkreiche Standorte. Es ist also kein Wunder, dass er ursprünglich aus dem westlichen und zentralen Mittelmeerraum kommt.

Was macht ihn so besonders?

Abgesehen davon, dass Rosmarin einfach ein fantastisches Gewürz ist, belebt er durch seine durchblutungsfördernden Eigenschaften Körper und Geist. Viele andere Eigenschaften machen ihn außerdem zu einem kleinen Retter bei Problemhaut.

Für wen ist er geeignet?

Prinzipiell profitieren alle Hauttypen von seinen Eigenschaften, seine volle Wirkung entfaltet er allerdings erst bei einer problematischen Haut oder Akne. Sehr sensible Haut kann auf Rosmarin gereizt reagieren.

Welche Vorteile bietet es?

  • Durch die durchblutungsfördernde Wirkung wird der Sauerstofftransport in den Hautzellen angeregt. Das hat einen straffenden Effekt auf das Bindegewebe und hilft uns so beim Kampf gegen die lästige Cellulite (Body Profile von ENVIRON lässt grüßen).
  • Rosmarin stellt den natürlich pH-Wert der Haut wieder her und normalisiert die Sebumproduktion. Das ist vor allem bei fettiger Haut von großem Vorteil.
  • Die entzündungshemmende Wirkung bekämpft aktiv Pickel, Akne und Ekzeme.
  • Durch seine antiseptischen Eigenschaften hilft Rosmarin die Wundheilung zu beschleunigen. Kleine Verletzungen und Akne können so schneller abheilen und neigen auch zu einer geringeren Narbenbildung.

Welche Arten gibt es?

Im Bereich der Kosmetik wird fast ausschließlich das Extrakt von Rosmarinblättern verwendet.

In welchen Produkten ist es enthalten?

ENVIRON jane iredale
Body Profile
Enhanced Body Oil
Super Moisturiser Plus
Colostrum Gel
Hydrating Oil Capsules
Skin EssentiA Botanical Infused Moisturising Toner
Skin EssentiA Vita Antioxidant AVST Moisturizer 1 – 5
Youth EssentiA Vita-Peptide C-Quence Serum 1 – 4
Youth EssentiA Antioxidant Defence Crème
Youth EssentiA Vita-Peptide Eye Gel
D20 HYDRATION SPRAY
BALANCE HYDRATION SPRAY
POMMISST HYDRATION SPRAY
ACTIVE LIGHT UNDER-EYE CONCEALER
LIQUID EYELINER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*